Entwicklung der firma microsoft

Subiekt Ignacy Rzecki hatte sein gesamtes Geschäft in einem Cache gespeichert. In der letzten, in der er Aufzeichnungen über den Verkauf führte. Schließlich handelte es sich nicht nur um Artikel und Produkte wie einen kleinen Automobilgroßhandel, bei dem die Bremsscheiben selbst mehrere Dutzend Typen sein können. Das Schreiben in einem Notizbuch löst die Probleme dieses Geschäftsmannes nicht, insbesondere wenn wir eine sehr positive Speichertechnik haben, ein Hochregallager. Wie können Sie sich in dieser Situation helfen?

Das Unternehmen Comarch, der größte Software-Entwickler auf dem polnischen Markt und das von ihm bereitgestellte wms-Speicherprogramm, unterstützt Sie dabei. Dies ist eine außergewöhnliche und sehr fortschrittliche erp-Software, die das Speichern von Dokumenten und Früchten erleichtert. Es besteht aus zwei Modulen - Comarch WMS Management und Comarch WMS Magazynier, die perfekt zusammenarbeiten und zusammen das perfekte Medikament für die Handhabung des Hochregallagers bilden.

Rhino correct

Das erste Modul ist die Basis der Idee und ermöglicht die Erstellung einer digitalen Version des Magazins. Eine solche elektronische Struktur entspricht exakt der aktuellen Version und bietet Platz für bestimmte Produkte, Regale und sogar Transportmittel wie Paletten. Wir können Dispositionen für Lagerleute schaffen, die Werte von minimalen und riesigen Zuständen definieren, die Bedeutungen für bestimmte Waren festlegen. Das zweite Modul, Comarch WMS Magazynier, ist eine Erweiterung der Hand des Lagerhalters. Es bietet die Möglichkeit, Empfänge und Ausgaben zu inszenieren, notwendige Dokumente und sogar Etiketten zu drucken. Dies ist natürlich eine Ergänzung zu der normalen Aufgabe, Waren zu verkaufen, zu bewegen, zu behandeln und zu inventarisieren. Dieses Modul enthält Anweisungen des Arbeitgebers, die den gesamten Lagerverwaltungsprozess rationalisieren.

Das WMS-Speicherprogramm gewährleistet die vollständige Integrität von Comarch ERP, jedoch sind einige Elemente beider Systeme getrennt. Eine solche Zusammenarbeit auf dem Stand der Geschäftsdokumente und nicht der Quellendaten ermöglicht die Trennung von Lagerverwaltung und Buchhaltung.