Gynakologische untersuchung mit ultraschall

Die Kolposkopie ist ein signifikanter gynäkologischer Diagnosetest. Kolposkope sind Geräte, die von Gynäkologen während der Studie empfohlen werden - Endoskope, die das Bild mehrmals vergrößern können. Der Test wird ambulant durchgeführt.

Kolposkope müssen nicht für die Vorbereitung einer Kolposkopie vorbereitet werden. Allerdings benötigen Sie vor ein paar Tagen sexuelle Mäßigung. Tragen Sie es auch nicht während der monatlichen Blutung. Die Studie selbst ist nicht erstaunlich, es ist auch wichtig, sie und schwangere Menschen kennenzulernen.Die Kolposkopie wird am häufigsten in der Form durchgeführt, wenn die Zytologie mehrdeutige Ergebnisse liefert. Diese Studie bewirkt eine relativ frühe Diagnose von Gebärmutterhalskrebs (im sogenannten präinvasiven Stadium. Wenn in der Entwicklungsphase Krebs ausgewählt wird, ermöglicht die Kolposkopie die Überprüfung der Änderungen.Die Kolposkopie basiert hauptsächlich auf der Analyse des vaginalen Teils des Gebärmutterhalses, nachdem er im Schauglas gezeigt wurde. Seine Größe kann durch gefährliche Veränderungen verursacht werden, die bei einer normalen Untersuchung schwer zu erkennen sind. Zunächst untersucht der Frauenarzt das multilamellare flache Epithel und das Drüsenepithel unter besonderer Berücksichtigung der Grenzlinie. Dort, weil die gefährlichsten Krankheiten entstehen. Später steigt das Bild aufgrund der Verwendung eines Grünfilters und beobachtet das subepitheliale Netzwerk von Blutgefäßen. Auf dieser Grundlage ist es möglich, die Art der Änderung zu erkennen. Der nächste Schritt der Studie sind die Werte, die die Epitheloberfläche kontrastieren (z. B. der Lugol-Flüssigkeitstest und 3% Essigsäure.Die Kolposkopie ist aufgrund der benötigten Ausrüstung eine relativ teure Studie und erfordert die Erfahrung eines Teils des behandelnden Arztes. Es wird immer noch selten durchgeführt, wenn auch häufiger und im Rahmen der Aktivitäten des National Health Fund.